Martin Schumacher

Martin Schumacher 

Schülermeinungen/ Presse/ Auszeichnungen

Heiko B. „Geht nicht besser… kompetent, persönlich, individuell

Max D. „Sehr kompetenter und breitgefächerter Unterricht. Super hilfsbereit bei allen Fragen und Anliegen. Ausgezeichnet und wirklich mehr als zu empfehlen.

Bärbel M. „Fachlich, persönlich, musikalisch, pädagogisch… einfach nur zu empfehlen. Unser Sohn genießt seine wöchentlichen „Lehr-Stunden“ und freut sich immer drauf, obwohl er sonst gar nicht auf Lernen und alles was mit Schule zu tun hat erpicht ist. Und vor allem wir können die Fortschritte hören :))“

Thomas M. „Klasse – sehr geduldig mit Kindern. Und ein toller Musiker.“

Roman K. „Sehr gute Atmosphäre, ich komme gerne wieder zum Cajon-Aufbau-Workshop!“

Daniela E. „Mein Sohn und ich hatten am Samstag unseren Einsteiger-Cajon-Workshop, das hat uns so gut gefallen, dass wir den Aufbau-Workshop gleich auch noch gebucht haben :-)“

Claudia C. „Wir waren am Samstag im Cajon-Anfängerkurs. In sehr angenehmer, kleiner Eunde lernten wir erst das Grundwissen und dann das erste rhythmische Spielen. Martin vermittelt dabei nicht nur die Technik sondern auch die Freude am Spielen. Er achtet auch darauf, dass jeder auf seinem Niveau weiterkommt. Also ingesamt sehr gelungen und lehrreich. Danke!

Erfolgreiche Teilnahme von Schülern an „Jugend musiziert“, Jungmusikerleisungsabzeichen und dem „Gaggenauer Musikwettbewerb“ an der Musikschule Gaggenau.

Mehrere Erstplazierungen mit der gecoachten Heisenberg-Gymnasium Schulband „Enjin“ bei regionalen Bandcontests.

Matthias Mineur (Hard Rock & Metal Hammer) schreibt: „… Schlagzeuger Martin Schumacher spielt sich einen ´Wolf´, ohne dabei aber die Songs durch allzu viele Breaks zu zerhacken…“. Erstplatzierungen mit der Progressive-Metal-Band Seed beim Pamina-Kontest und Emergenza-Festival sowie positive Rezensionen in Fachzeitschriften wie z.B.  im Musikermagazin Soundcheck und Hard Rock & Metal Hammer.

Gewinner des „Drumheads“-Talentwettbewerbes zur Teilnahme am „Xtreme Drum-Camp 2006“ in Koblenz und ein Jahr später Gewinner des „Drumheads“-Talentwettbewerbes zur Teilnahme am „Xtreme Crum-Camp 2007“ in Athen. Unterricht bei Dom Famularo (Open-Handed-Spiel, Moeller-Technik), David Garibaldi (Tower of Power), Mark Schulman (Pink, Cher), Walfredo Reyes Jr. (Santana, Christina Aguilera)Ray Luzier (KoRn, Double-Bassdrum), Joel Taylor (Allan Holdsworth.

Musikalischer Werdegang

Er erhielt bereits mit 7 Jahren Unterricht bei Helge Dafferner (Badisches Staatstheater Karlsruhe) am kombinierten Schlagzeug und am klassischen Schlagwerk wie Kesselpauken/ Vibraphon/ Xylophon/ kleiner Trommel, Peter Heidler im Bereich Percussion-Instrumente und Peter Götzmann im Doublebass-Drumming an der Musikschule Gaggenau.

Es folgten Masterclasses unter anderem bei Dom Famularo (Open-Handed-Spiel, Moeller-Technik), David Garibaldi (Tower of Power), Mark Schulman (Pink, Cher), Walfredo Reyes Jr. (Santana, Christina Aguilera)Ray Luzier (KoRn, Double-Bassdrum), Joel Taylor (Allan Holdsworth), Claus Hessler (Moeller-Technik), Dirk Brand (Roland V-Drums), Hakim Ludin (Cajon-Technik), Reinhold Bauer (Cajon-Technik), Conny Sommer (Cajon-Technik und Addons), Benny Greb (Stoppok), Jost Nickel (Jan Delay & Disko No.1), Milos Meier, Manni von Bohr (Randy Hansen), Hannes Grossmann (Necrophagist) und Giovanni Imperato (Master Conguero), Anika Nilles (Mini Moustache), Udo Dahmen (Sting, Gianna Nannini) an der Popakademie in Mannheim.

Teilnahme an Trommelbau-Workshops – Im Lauf der Jahre folgten z.B. selbst gebaute Oktobans, Cajones bzw. Restauration von Congas und Bongos sowie selbstkonstruierte Elektro-Schlagzeuge.

Zwischenzeitlich erfolgte der Abschluß zum Musikalienhändler (Musikgeschichte-/ Musiktheorie-/ und Instrumentenkunde-Prüfung beim GDM in Bonn) im Musikhaus Schlaile in Karlsruhe.

Bands, Orchester und Ensembles

Schlagzeuger und Percussionist verschiedener Bands, Orchester und Ensembles diverser Musikstile, von Folklore bis Progressive-Metal, von Schlager bis Rock´n Roll: u.a. Evertale, Radio Cosmic, TachelesSeed, Chefclub Rock´n´Roll, All fools Day, Murgtal-Motel, Olaf (der Flipper), Mats-Heilig-Band, Chocho-Hotfish & the Heartbreakers, Tristesse, Hochzeitssängerin Argentina Schumacher, Bronson Brothers, Kommando B, Jörg Bausch, LoopBox, Stadtkapelle Gaggenau, Landes-Jugend-Orchester, Folklore-Gruppe, MV Weisenbach, Akkordeon-Orchester. Fernsehauftritte (ZDF Fernsehgarten) und Konzerte sowohl im In- und Ausland, von Eck-Kneipe bis Open-Air-Festival u.a. LKA Longhorn (Stuttgart), Substage (Karlsruhe), Jubez (Karlsruhe) und „Fete de la musique“ (Genfer See) als auch auf diversen privaten Veranstaltungen wie Hochzeiten und Firmenfeiern. Support-Act für Banana-Fishbones und Necrophagist.